Das Problem

Der Online Versandhandel boomt, allein in Deutschland wurden 2019 insgesamt 3,65 Mrd. Sendungen verschickt. Das entspricht täglich 12 Mio. Sendungen an bis zu 7 Mio. Empfänger:innen. Die Tendenz ist steigend: es ist bis 2024 mit einem jährlichen Anstieg von +4,2% zu rechnen.​1​  

Vergleicht man das Einkaufen im Einzelhandel mit seinen versteckten Umweltkosten wie Fahrten und Transport sowie Heizen und Beleuchten der Verkaufs- und Lagerflächen mit dem Online Versandhandel, schneidet letzterer bereits heute oft besser bezüglich seiner Ökobilanz ab. Der äußerst kurze Nutzungszyklus der Versandverpackungen ist jedoch eines seiner Hauptprobleme.​2​

Der Versand der Produkte erfolgt überwiegend in Einweg-Kartons, welche direkt nach dem Erhalt entsorgt werden. Dies führt zu einer erheblichen Müllproduktion und überquellenden Altpapiertonnen. Unter Berücksichtigung der Nutzungsdauer benötigt der darauf folgende Recyclingprozess von Kartonagen zudem unverhältnismäßig große Mengen an wertvollen Ressourcen wie Wasser, Energie und frischen Papierfasern sowie erzeugt umweltbelastenden Chemikalien.​3​

Unser Impact

Mit jedem wiederverwendeten Paket wird ein neu produziertes Paket unnötig! Hiermit wird der ökologische Fußabdruck des Online Versandhandels reduziert. Alleine das Verpackungsmaterial macht 5% der Klimabilanz des Online Versandhandels aus.​4​

Für eine durchschnittliche Versandverpackung aus Karton (ca. 150 g Gewicht) betragen die Einsparungen 156 g CO2​5,6​. Zusätzlich werden 0,0024 Bäume gerettet​7​ und 123 l Wasser gespart​8​.

19 Verpackungen
2.337 Liter Wasser
2.964 Gramm CO2
0,0 ausgewachsene Bäume

Dank der teilnehmenden Webseiten, die regelmäßig die Anzahl ihrer Nutzer-Zustimmungen mit uns teilen, können wir grob den Impact der Initative messen.

Reused Package 1 Reused Package 2 Reused Package 3 Reused Package 4 Reused Package 5 Reused Package 6 Reused Package 7 Reused Package 8 Reused Package 9 Reused Package 10 Reused Package 11 Reused Package 12 Reused Package 13 Reused Package 14 Reused Package 15 Reused Package 16 Reused Package 17 Reused Package 18 Reused Package 19

19x

  1. 1.
    BIEK Bundesverband Paket und Express Logistik . Zahlen & Fakten. BIEK Bundesverband Paket und Express Logistik . Published October 2020. https://www.biek.de/kep-branche/zahlen-und-fakten.html
  2. 2.
    Plaß C. Online-Shoppen: Viel zu viel Verpackungsmüll? . NDR Online . Published July 2016. Accessed October 2020. https://www.ndr.de/ratgeber/Online-Shoppen-Viel-zu-viel-Verpackungsmuell,zerowaste130.html
  3. 3.
  4. 4.
    Malls S. Does Shopping Behaviour Affect Sustainability? 2016 Sustainability White Paper. Published March 2016. Accessed October 2020. https://simon-malls.cld.bz/Simon-2016-Sustainability-White-Paper/4/
  5. 5.
    K. J. Methodology for assessing the climate change impacts of packaging optimisation under the Courtauld Commitment Phase 2. Wrap. Published December 2010. Accessed October 2020. http://www.wrap.org.uk/sites/files/wrap/Carbon_Methodology_-_Nov_2010_V101.f1571b4f.10324.pdf
  6. 6.
    RePack. RePack-Carbon-and-Waste-Footprint. RePack.com. Published 2020. Accessed October 2020. https://www.originalrepack.com/files/RePack-Carbon-and-Waste-Footprint-english.pdf
  7. 7.
    U.S. Environmental Protection Agency. Environmental Factoids. U.S. Environmental Protection Agency. Accessed October 2020. https://archive.epa.gov/epawaste/conserve/smm/wastewise/web/html/factoid.html
  8. 8.
    van Oel PR, Hoekstra AY. The green and blue water footprint of paper products. waterfootprint.org. Published July 2010. Accessed October 2020. https://waterfootprint.org/media/downloads/Report46-WaterFootprintPaper_1.pdf